News News

Back

Erneuerbare holen auf

Die Energiemenge aus Wind-, Solar- und Biomasse-Kraftwerken hat in den EU-Ländern im Jahr 2017 erstmals das Volumen der Kohlekraftwerke überstiegen. Das meldet die Nachrichtenagentur Bloomberg, die sich auf einen Bericht der deutschen Stiftung Agora Energiewende und des britischen Think Tank Sandbag bezieht.

Wind- und Solaranlagen sowie Biomasse-Kraftwerke in den 28 EU-Ländern zwischen Irland und Rumänien hätten ihren Anteil im vergangenen Jahr auf insgesamt 20,9 Prozent erhöht. Der Anteil der Kohle lag bei 20,6 Prozent. Im Vorjahr waren es 18,8 Prozent respektive 21,5 Prozent gewesen. «Das ist ein unglaublicher Schritt, wenn man bedenkt, dass die Kohle vor fünf Jahren noch doppelt soviel Energie produzierte wie Wind, Sonne und Biomasse», halten Agora und Sandbag in ihrem Bericht fest.

Diese Entwicklung dürfte weitergehen. Energieunternehmen sowie ganze Länder wie Italien, Holland und Portugal haben angekündigt, aus der Kohle auszusteigen. Dieser Schritt wird auch für Deutschland erwartet. Der Anteil von Energie aus Kohlekraftwerken reduzierte sich 2017 EU-weit um sieben Prozent, vor allem aufgrund von Kraftwerksschliessungen in Deutschland, in Grossbritannien und in den Niederlanden. Gleichzeitig hat die Wasserkraft den tiefsten Stand erreicht, während Gaskraftwerke zulegten.

(Quelle: renewableenergyworld.com)
 

Comments
Trackback URL:

No comments yet. Be the first.

 

Anmeldung Newsletter

Registriere dich jetzt für exklusive News.