News News

Back

Ein System der Systeme kreieren

Die Energielandschaft verändert sich. Neue Elemente sind die dezentrale Produktion, das Demand Side Management, Gebäudesysteme, die mehr und mehr automatisiert werden, die Elektromobilität, die das Lastverhalten verändert und gleichzeitig dezentrale lokale Speicher anbieten wird, Kommunikationssysteme, die omnipräsident sind, immer potenter werden und das Internet der Dinge ermöglichen.

Das klassische Energieversorgungssystem könne und müsse intelligent(er) betrieben werden, erklärt Christian Schaffner. Er ist Executive Director des Energy Science Center (ESC) der ETH Zürich. In einem Beitrag in der Neuen Zürcher Zeitung vom 18. September 2017 plädiert Schaffner mit Nachdruck dafür, dass die Schweiz, wie schon bei der Wasserkraft, eine Vorreiterrolle einnimmt, wenn es darum geht, die Möglichkeiten zu nutzen.

«Die technischen und wirtschaftlichen Effizienzpotenziale lassen sich aber nur ausschöpfen, wenn sie verstärkt interagieren, das heisst, wenn es uns gelingt, ein übergreifendes System der Systeme zu kreieren», erklärt der Wissenschafter. Flotten autonomer Elektrofahrzeuge könnten zum Beispiel als örtlich und zeitlich flexible Batteriespeicher eingesetzt werden. Die Gebäudeautomation könne auf Versorgungsengpässe im Netz reagieren, indem die Wärmebereitstellung mittels Wärmepumpen um einige Stunden verzögert werde, ohne Einbussen beim Nutzerkomfort.

Die Schweiz sei gut aufgestellt. Schaffner erklärt: «Wir haben eine exzellent ausgebaute Infrastruktur, sind kleinräumig organisiert mit einer Vielzahl von involvierten Akteuren und haben hohe Standards in den Bereichen Handwerk, Lehre und Forschung. Wenn wir es schaffen würden, in der Schweiz eine Plattform für vernetzte Energiesysteme zu schaffen und deren Effizienz zu demonstrieren, hätten wir in Zukunft ausgezeichnete Möglichkeiten, Technologien und Know-how zu exportieren, so, wie wir dies vor vielen Jahrzehnten im Zuge der Wasserkraftstrategie getan haben.»

(Quelle: Neue Zürcher Zeitung)
 

Comments
Trackback URL:

No comments yet. Be the first.

 

Anmeldung Newsletter

Registriere dich jetzt für exklusive News.