Solar Solar

IWB

St. Jakob-Park, Basel

Platz für rund 38‘500 Besucher liefert das grösste Stadion der Schweiz; der St. Jakob-Park in Basel. Das vielen als “Joggeli“ bekannte Fussballstadion wurde im März 2001 eröffnet und bildet die Heimstätte des preisgekrönten FC Basel.
So grün wie der Rasen ist auch der Strom aus dem hauseigenen Kraftwerk, denn seit dem Jahre 2013 ziert eine 5200 Quadratmeter grosse Photovoltaikanlage das gesamte Stadiondach. 3170 Solarmodule liefern den Strom für rund 230 durchschnittliche Basler Haushalte – oder für 50 Spiele des FC Basel. 

 

Solar Solar

KOOPERATION

Zoo Basel

Der 1874 gegründete Zoo Basel ist nicht nur der älteste Schweizer Zoo, sondern auch derjenige mit dem mit Abstand grössten Tierbestand. Rund 7‘000 Tiere der verschiedensten Arten kann man auf der dreizehn Hektaren grossen Fläche bestaunen.
Während der Zoo Basel vielen Tieren ein Zuhause bietet, liefert er auch vielen Baslerinnen und Baslern grünen Strom. Die Photovoltaikanlage auf dem Dach des Betriebsgebäudes kann nämlich bis zu zwei durchschnittliche Haushalte versorgen. 

Solar Solar

EINFAMILIENHAUS-ANLAGE

Familie Gysin, Schönenbuch

Bei der Planung und Umsetzung der kontinuierlichen Erneuerung unserer Liegenschaft (Baujahr 1971) haben wir in den vergangenen Jahren den Focus auf die Reduzierung des Energieverbrauchs gelegt. Beginnend mit der Wärmedämmung der gesamten Gebäudehülle, (inkl. gegen die Kaltbereiche nach unten als auch nach oben hin), haben wir die Ölheizung durch eine Luft-Wasser-Wärmepumpe neuster Generation ersetzt. Als Abschluss wurde im Jahr 2014 die PV-Anlage mit Hochleistungsmodulen mit einer Gesamtleistung von ca. 10 MW pro Jahr in Betrieb genommen. Mit dieser Massnahme decken wir von der Bilanz her unseren Gesamtverbrauch für Strom (Haus + E-Fahrzeug), Warmwasser und Heizung ab. Somit haben wir das persönlich gesteckte Ziel der „Energiewende auf Ebene unserer Familie“ erreicht.
Wir möchten andere Personen ermutigen oder einfach dafür sensibilisieren, einen klimaschonenden Weg einzuschlagen. Zudem wollen wir die überschüssige Energie, welche die Anlage produziert, nicht einfach ins Netz im Sinne eines Speichers einspeisen, sondern diese Sonnenenergie direkt Personen zukommen lassen, welche das gleiche Anliegen (Umwelt schonen) teilen wie wir.

 

 

Solar Solar

 

IWB

Wasserlabor, Basel

Seit 1999 sorgen Mitarbeiter der IWB täglich dafür, dass Basel über qualitativ einwandfreies Trinkwasser verfügt. Dies geschieht im IWB Wasserlabor, in welchem Wasserproben mikrobiologisch untersucht und analysiert werden.
Aber das Labor sorgt nicht nur für trinkbares Wasser, sondern auch für grünen Strom. Die 2013 in Betrieb genommene Photovoltaikanlage kann bis zu 10 durchschnittliche Basler Haushalte versorgen.